»» Und was verstehen Sie unter reiner Photographie (straight photography), so fragen Sie vielleicht, können Sie das definieren?« Nun, das ist ganz einfach. Man verlasse sich auf die Kamera, auf das Auge, auf den eigenen guten Geschmack und das Wissen um die Bildkomposition, man beachte jeden Wechsel von Farbe, Licht und Schatten, man studiere die Linien, die Valeurs und die Raumaufteilung und warte geduldig, bis sich die Szene oder der Gegenstand des Bildes, das einem vorschwebt, im Augenblick höchster Schönheit offenbart; kurz man komponiere das Bild, das man aufnehmen möchte, so gründlich, daß das Negativ absolut perfekt ausfällt und keiner oder nur geringer Manipulationen bedarf. «

Sadakichi Hartmann, A Plea for Straight Photography,
American Amateur Photographer, Bd. 16 (1904), S. 101-109;
wiederabgedruckt in Newhall

arrow Fotoaufnahmen der Staatsbibliothek Berlin - Unter den Linden
Fertigstellung des 1. Bauabschnitt Dezember 2012
Architekt: HG Mer